Tut sich Dein Kind Zuhause schwer mit konzentriertem Lernen? In 2020 wurde das Homeschooling (englisch für Hausunterricht) von Heute auf Morgen eingeführt. Seit dieser Zeit ist das Lernen von Zuhause zur besonderen Herausforderung für Eltern und ihre Kinder geworden. In diesem Teil möchte ich Dir daher ein paar Impulse liefern, wie Du die Klangschale einsetzen kannst, um eine achtsam und entspannte Lernumgebung zu schaffen.

Starte mit einer Morgenroutine

Je nach Schulart sind Kinder einen routinierten Start in den Schulalltag gewohnt. Ihr habt nun die Möglichkeit eine ganz auf Eure Bedürfnisse angepasste, individuelle Routine zu implementieren. 

Morgenritual 

Setze Dich mit Deinem Kind gegenüber im Schneidersitz auf eine bequeme Unterlage. Stelle die Klangschale zwischen Euch auf und lasse sie leicht anklingen. Wenn es allen besser gefällt, schließt währenddessen die Augen. Nun kannst Du verschiedene Übungen einbauen: 

  • HÖREN: eine immer weiter ansteigende Lautstärke durch stärkeres Anklingen oder durch die Verwendung unterschiedlicher Schlägel
  • FÜHLEN: Ihr spendet Euch abwechselnd einen Klang. Tauscht dafür nach dem vollständigen Verklingen der Schale den Schlägel. 
  • SPÜREN: der Empfänger darf die Hände oder Füße außerhalb der Klangschale anlegen und die Vibrationen direkt in den Körper eindringen lassen

 

Fantasiereise

Sollte der aktuelle Lerntag eher trockenen Fächer beinhalten, startet fantasievoll mit einer kleinen Geschichte, die mit der Klangschale begleitet werden kann. 

Besonders gut eigenen sich dafür Geschichten, bei denen das Kind sich hinlegen kann und mit geschlossenen Augen durch die Erzählung geführt wird. Das sanfte anklingen der Schale sorgt zusätzlich für eine körperliche und geistige Entspannung.

Begleitete Pausen für zwischendurch

Ähnlich wie in der Schule, sollten auch beim Homeschooling Pausen zwischen den selbstorganisierten Lernstunden eingehalten werden. Optimal sind 45 Min. konzentriertes lernen und 14 Min. Erholung. Hast Du selber die Zeit, können aus den nachfolgenden Anregungen neue Kreativität geschöpft werde oder einfach für Entspannung sorgen.

Experimente

Was passiert, wenn wir die Klangschale mit verschiedenen Alltagsgegenständen statt mit den Schlägeln anklingen lassen? Dein Kind darf innerhalb von einer kurzen Zeitspanne so viele „Ersatzschlägel“ zusammensuchen, wie es kann, z.B. in 2 Minuten Löffel aus unterschiedlichen Materialien. Bestimmt fallen Euch weitere spannende Experimente ein. 

Wasserspiele

Fülle die Klangschale mit lauwarmen Wasser etwa halbvoll. Nun darf Dein Kind sich ausprobieren:

  • wie verändert sich die Wasseroberfläche wenn mit dem Schlägel angeschlagen wird?
  • wo und wie stark muss es die Klangschale anklingen, damit das Wasser herausspritzt?
  • verändert sich die Schwimmrichtung des Papierschiffes wenn man die Schale an wechselnden Stellen anschlägelt?

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Welche Ideen für die Unterstützung der Klangschalen beim Homeschooling fallen Dir noch ein? Teile Deine Ideen und Gedanken gerne hier in den Kommentaren oder in meiner  kostenlosen Facebookgruppe. In einem weiteren Teil werde ich noch mehr auf die Möglichkeiten bei Lernschwierigkeiten eingehen. Ich wünsche Euch eine entspannte Schulzeit,

Deine Jackie ♡